Amtsgericht Zwickau wird zentrales Vollstreckungsgericht

gericht6Das Amtsgericht Zwickau wird ab dem 1. Januar 2013 die Aufgaben des zentralen Vollstreckungsgerichts in Sachsen übernehmen. Laut Justizminister Martens werde mit dieser bürgerfreundlichen Entscheidung der Justizstandort Zwickau weiter gestärkt. In der Schumann-Stadt können künftig Schuldner- und Vermögensverzeichnisse zentral bearbeitet werden. An die Stelle der bisherigen Akten tritt die digitale Speicherung und Verarbeitung der Daten.

Im Zuge der Vollstreckung brauchen Gläubiger künftig nicht mehr eine Vielzahl von Amtsgerichten anzuschreiben, um an die Adresse ihrer Schuldern zu gelangen. Künftig reicht eine Anfrage beim zentralen Vollstreckungsgericht in Zwickau aus.

Laut Martens werde die Neugestaltung des Schuldnerverzeichnisses aber auch dazu beitragen, die Attraktivität des „grauen Markts“ der Wirtschaftsauskunfteien zu reduzieren.