Tag des offenen Denkmals im Landkreis

Tag des offenen Denkmals logo„Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“ lautet das Motto des diesjährigen Tages des offenen Denkmals. Am 12. September öffnen wieder zahlreiche Einrichtungen ihre Tore für die Besucher. Im Landkreis Zwickau laden am kommenden Sonntag unter anderem nachfolgende Einrichtungen zur Besichtigung und zum Verweilen ein:

Crimmitschau
Verschiedene Kirchen laden unter dem Motto „Kultur in Bewegung“ wieder zur Besichtigung ein. Neben den musikalischen Genüssen gibt es, weil Bewegung hungrig macht, auch wieder kleine Gaumenfreuden und Crimmitschauer Orgelwein.

Glauchau
Das Berufliche Schulzentrum „Dr. Friedrich Dittes“ führt gemeinsam mit der Glauchauer Feuerwehr die Agricolamaschinen in der Brüderstraße vor. Die Veranstaltungen sind für 10, 11, 12 und 13 Uhr geplant. Die Dauer der Präsentation wird zwischen 10 und 15 Minuten dauern.

Hartenstein
Von 10 bis 17 Uhr kann die Schlossruine besichtigt werden.

Kirchberg
Von 10 bis 18 Uhr finden im Vereinsbergwerk „Engländerstoll’n“ im „Hohen Forst“ Führungen durch die Kirchberger Bergbrüder statt. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Infoständen, Schauschnitzen und einer Mineralienbörse. Für die Versorgung mit Speisen und Getränken ist gesorgt.

Lichtenstein
In der Stadt Lichtenstein wird von 14:00 bis etwa 16:30 Uhr die Geschichte der „Handelsstraße Chemnitz-Zwickau“ im wahrsten Sinne des Wortes auf Rädern präsentiert. Denn bei Rundfahrten mit einem Oldtimerbus entlang und streckenweise auf der „alten Handelsstraße“ werden Interessierte über deren bewegte Geschichte informiert. Im Anschluss haben Technikbegeisterte die Möglichkeit, sich über ihr Reisegefährt näher zu informieren. Ausgangspunkt für die stündlich beginnenden Rundfahrten (14, 15, 16 Uhr) ist der Altmarkt. Während der Veranstaltung sorgen die Vereinsmitglieder vom Frauenzentrum e. V. dort für Verköstigung mit Kaffee und Kuchen.

Limbach-Oberfrohna
Das Bauernmuseum im Ortsteil Dürrengerbisdorf lädt von 10 bis 18 Uhr zur Besichtigung ein.

Meerane
Das Heimatmuseum im Alten Rathaus hat anlässlich des Tages des offenen Denkmals von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Oberlungwitz
Um 9 Uhr findet in der St.-Martins-Kirche ein Gottesdienst statt. Bis 12 Uhr kann im Anschluss die Kirche besichtigt werden.

Schönfels
Um 11 Uhr findet auf der Burg eine Führung zum aktuellen Baugeschehen statt. Um 15 Uhr wird die Sonderausstellung des Malers Hans Neupert eröffnet. Die Ausstellung zeigt über 100 in den letzten Jahren entstandene kleinformatige Ölbilder des außergewöhnlichen Schmöllner Künstlers. Der Kinder- und Jugendverein Pleißental lädt den ganzen Tag zum Basteln und Raten ein. Angeboten werden Kräuteressig selber machen, Brettchen brennen und malen. Es gibt ein Märchenquiz und, passend zum diesjährigen Motto, ein Quiz zu historischen Verkehrswegen des Ortes. Das Museum ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Waldenburg
Im Schloss Waldenburg finden von 10 bis 17 Uhr Führungen statt.

Werdau
Zum Tag des offenen Denkmals ist der Eisenbahnförderverein „Friedrich List“ e.V. am Bahnhof Werdau/West vor Ort. Geplant sind Mitfahrten auf der historischen Handhebeldraisine. Im Blickpunkt steht
das im Februar 2008 durch Brandstiftung stark beschädigte Stationsgebäude. Das Bahnhofsumfeld wurde durch eine EFWO-Projektgruppe in den letzten Monaten zum Teil wieder ertüchtigt und hergerichtet.

Wildenfels
Am Kalk-Ringbrennofen in Grünau findet ein Ringofentreff statt. Das Schloss Wildenfels steht den Besuchern von 10 bis 17 Uhr zur Besichtigung offen.

Wolkenburg
Das Schloss Wolkenburg lädt von 10 bis 17 Uhr zur Besichtigung ein.

Zwickau
Von 11 bis 18 Uhr gibt es das historische Markttreiben wie zu Schumanns Zeiten auf dem Hauptmarkt. Die Besucher erhalten einen Einblick in das damalige Marktgeschehen und in die Lebensgewohnheiten der Bürger. Städtische Einrichtungen, Vereine, Handwerksbetriebe und Gastronomen versetzen die Besucher in das 19. Jahrhundert zurück und bringen ihnen das Leben und die Traditionen dieser Zeit näher.

In den Priesterhäusern finden von 11 bis 18 Uhr Vorführungen historischer Fahrräder statt. Unter dem Titel „Vom Laufrad bis zum Hochrad“ führt die historische Radgruppe des Rahfahrervereins Weinböhla e. V. historische Räder aus der Zeit ab 1817 vor und tritt dabei in passenden Kostümen auf. Von 12 bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, eine leckere Suppe aus Schumanns Zeiten aus der historischen Rußküche zu verkosten.

Die Galerie am Domhof ist von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Die Internetadresse zum „Tag des offenen Denkmals“ lautet www.tag-des-offenen-denkmals.de.