Mutmaßliche Täter zu Kellereinbruch ermittelt

Reinsdorf – Nach einem Kellereinbruch haben Kripobeamte des Polizeireviers Werdau zwei Tatverdächtige ermittelt. Die 21- und 28-Jährigen stehen im Verdacht, am Montagabend in den Keller eines Wohnhauses in der Poststraße eingedrungen zu sein. Dort waren zahlreiche Getränke, Werkzeuge und Fahrradzubehör im Gesamtwert von mehreren hundert Euro entwendet worden. Bürgerhinweise hatten die Beamten auf die Spur der mutmaßlichen Täter geführt. Bei einer Durchsuchung konnte Diebesgut aus dem Keller sichergestellt werden. Da der 28-Jährige außerdem derzeit ohne festen Wohnsitz ist und bereits mehrfach wegen Diebstahls- und Betrugsdelikten auffällig geworden war, wurde er am Dienstag vorläufig festgenommen.