Einheitsdenkmal in Zwickau: Mittel können beantragt werden

wendeIm Rahmen der Debatte zur Errichtung eines Freiheits- und Einheitsdenkmals in Zwickau hat der CDU-Landtagsabgeordnete Gerald Otto seine Unterstützung bei der Beschaffung von Fördermitteln angekündigt. Mittlerweile sei es der Staatskanzlei gelungen, die Antragsbestimmungen fertig zu stellen und damit den Abruf dieser Mittel aus dem ehemaligen SED-Vermögen zu ermöglichen. Da sachsenweit in diesm Programm nur 500.000 Euro zur Verfügung stehen, muss der entsprechende Fördermittelantrag bis spätestens 1. Oktober gestellt werden. Mit der Abwicklung wurde die Sächsische Aufbaubank beauftragt.

Mit dem Programm zur Erinnerung an die Friedliche Revolution können Gedenktafeln, Stelen oder Plastiken, die an die regionalen Ereignisse der „Revolutionszeit“ vor 20 Jahren erinnern sollen, gefördert werden.