Neue Bushalteplätze am Schloss Osterstein

Schloss_OstersteinAm Schloss Osterstein sollen neue Halteplätze für Busse entstehen. Das teilte Oberbürgermeisterin Findeiß CDU-Stadtrat Gerald Otto auf Anfrage mit. Aufgrund ihrer „besonders reizvollen“ städtebaulichen Lage soll die Nahtstelle zwischen Parkanlage Mulde-Paradies und dem  Bereich Schloss Osterstein/Pulverturm/Tränktorplatz zu einem Empfangsbereich für die Gäste der Stadt entwickelt werden. Am Ausstiegsplatz östlich von Schloss Osterstein werden künftig insbesondere Reisegesellschaften, die sich bei der Tourist-Information zu Stadtführungen angemeldet haben, empfangen. Die Reisebusse sollen dann über die Nicolaistraße zu einem geeigneten Parkplatz außerhalb des Stadtzentrums fahren. Für den Platz vor der Netto-Kaufhalle seien keine Veränderung geplant. Angedacht ist eine spätere Umgestaltung zu Anwohnerparkplätzen.