Holzstraßenbrücke wird demontiert

Brücken OT werdau (6)Am 23. August beginnt in Werdau die Demontage der maroden Holzbrücke. Für den Ersatzneubau läuft derzeit die Ausführungsplanung. Für 1,9 Millionen Euro soll in den nächsten beiden Jahren eine Stabbogenbrücke entstehen. Autofahrer müssen bis dahin mit einer weiträumigen Umleitung leben. Für die Fußgänger wird im September eine Behelfsbrücke errichtet. Unterdessen ist die Frage, wer für die gravierenden Korrosionsschäden an dem gerade mal 13 Jahre alten Stahlviadukt verantwortlich ist, noch immer nicht geklärt. Da das Beweissicherungsverfahren noch läuft, die Fördermittel für die neue Brücke aber bewilligt sind, müssen die demontierten Teile nach Auskunft von Rathaussprecher Kleber eingelagert werden.