LEGO-Summer School an der Westsächsischen Hochschule Zwickau

lego_school31 Schüler aus sechs Schulen der Region nahmen in der letzten Ferienwoche an einer ganz besonderen Art Unterricht im Rahmen der von der Westsächsischen Hochschule Zwickau veranstalteten 3. LEGO-Summer-School teil. Ziel war es die Schüler auf den zweistufigen Regionalausscheid im November vorzubereiten, dem ein Landesausscheid folgt, dessen Sieger für die Weltmeisterschaft in Atlanta (USA) qualifiziert sind.

In der ersten Stufe des Wettbewerbes mussten die Teilnehmer einen Roboter aus LEGO-Bauteilen konstruieren und programmieren, der in nur zwei Minuten in der Lage ist, 14 spezielle Aufgaben zu lösen. Die zweite Stufe bestand aus einer fünfminütigen Forschungspräsentation.

Hintergrund der an der WHZ angesiedelten LEGO-Summer School ist das an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften vorhandene LEGO-Labor zur Simulation von Logistikprozessen in der Produktionswirtschaft. Die Teilnehmer der Zwickauer LEGO-Summer School sind 31 von insgesamt gut 140.000 Schülern weltweit, die sich mit ca. 12.000 Teams am Wettbewerb der FIRST-Lego League beteiligen.