Kripo klärt Fall von Vandalismus

Werdau/Hartenstein, OT Zschocken – Fünf Jugendliche im Alter zwischen 16 und 19 Jahren sind für die zahlreichen Beschädigungen an der Staatsstraße 277 zwischen Wildenfels und Zschocken in der Nacht zum 6. Juni verantwortlich. Das haben die Ermittlungen der Werdauer Polizei ergeben. Demnach rissen die jungen Männer auf knapp vier Kilometern Länge eine Vielzahl von Leitpfosten aus dem Boden und knickten Verkehrszeichen um. Der Schaden übersteigt deutlich die tausend Euro-Marke.