Rutschpartie endet im Krankenhaus

Werdau – Zwei Schwerverletzte und etwa 4000 Euro Schaden sind das Ergebnis einer Rutschpartie, die sich am Mittwochabend in Werdau ereignete. Eine 28-Jährige war gegen 20:30 Uhr mit ihrem Daihatsu Charade auf der Zwickauer Straße in Richtung Stadt unterwegs. Kurz vor der Einmündung Königswalder Straße bremste sie verkehrsbedingt, kam auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen einen Laternenmast. Sowohl sie selbst als auch ihr 27-jähriger Beifahrer mussten ins Heinrich-Braun-Krankenhaus Zwickau gebracht werden.