Straßenbahnfahrer mit Messer bedroht

Zwickau, OT Niederplanitz – Weil er einen Fahrgast aufforderte das Rauchen einzustellen, ist am Morgen ein Straßenbahnfahrer der Linie 3 mit einem Messer bedroht worden. Der 58-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Angreifer, der an der an der Himmelfürststraße mit einer Zigarette im Mund in die Tram gestiegen war, wurde wenig später von einer Polizeistreife identifiziert. Gegen den 20-Jährigen wird wegen Bedrohung und Beleidung ermittelt. Bis zum Eintreffen der Polizei blieb die Straßenbahn an der Haltestelle Himmelfürststraße stehen.