Hanka Kupfernagel gewinnt Bergwertung an der Steilen Wand

steile wandVor drei Jahren hatten die Teilnehmerinnen der Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen an der Steilen Wand von Meerane mit Regen und Sturm zu kämpfen, gestern präsentierte sich die berühmte, aber auch gefürchtete Steigung bei 29 Grad und leichtem Wind. Und wie immer mit vielen Radsportfans, die die Radsportlerinnen begeistert begrüßten.

Die 1. Etappe der Thüringen-Rundfahrt „Rund um Altenburg“ führte über Schmölln und Crimmitschau nach Meerane. An der Steilen Wand wurde die 1. Bergwertung ausgefahren. Schon bei Kilometer 19 hatte sich eine achtköpfige Spitzengruppe mit der Lokalmatadorin und Weltklassefahrerin Hanka Kupfernagel vom deutschen Nationalteam gebildet, kurz darauf kam noch eine Fahrerin dazu. Diese Spitzengruppe erreichte Meerane mit rund einer Minute Vorsprung vor dem Hauptfeld, die Bergwertung holte sich Hanka Kupfernagel. Die Thüringerin fiel dann aber 5 Minuten vor dem Ziel aus der Spitzengruppe zurück und kam am Ende auf Platz 5.

Nach 86 Kilometern fuhr Emma Johansson von Red Sun Cycling als erste durchs Ziel gefolgt von Elena Kuchinskaya von GAUSS RDZ ORUM und Noemi Cantele von Team Columbia Highroad. (Quelle: www.meerane.de).