4:0-Sieg im Testspiel in Altenburg – Trainer dennoch unzufrieden

Logo_Ball_neutralDer FSV Zwickau hat auch sein viertes Vorbereitungsspiel gewonnen. Torschützen beim gestrigen 4:0 im Altenburger Waldstadion waren Jazwinski, Schumann, Neumann und Hauser. Allerdings bemängelte Trainer Quade nach der Partei die zahlreich ausgelassenen Torchancen.

Ohne die verhinderten Laskowski und Strobel ließen die Gäste von Anfang an erkennen, wer der höherklassige Verein ist. Dennoch dauerte es 10 Minuten, bis der FSV das erste Mal gefährlich vor das Tor des Thüringenligisten kam. Neumann wurde elfmeterreif gefällt und Jazwinski traf zum 1:0. Kurze Zeit später landete ein Freistoß von Wölfel in der Mauer, den Abpraller konnte Probespieler Schumann mit einem Flachschuss aus 20 Metern zum 2:0 verwerten. Nach 48 Minuten sorgte Neumann für das 3:0. Den Schlusspunkt setzte Hauser. Sein Lupfer aus 30 Metern landete zum 4:0 im Altenburger Netz.