Neun Tore in Kirchberg

Logo_Ball_neutralDer FSV Zwickau gewann am Samstagnachmittag sein Testspiel in Kirchberg souverän mit 9:0. Das eigentlich geplante Blitzturnier mit dem SSV Lichtenstein als drittem Teilnehmer fiel leider aus, da der Bezirksligist kurzfristig absagte. So absolvierte der FSV gegen den SV 1861 Kirchberg vor 100 Zuschauern zweimal 45 Minuten.

Als neues Gesicht lief beim Oberligisten Testspieler Stefan Schumann, vormals beim CFC und bei RB Leipzig aktiv, über die kompletten 90 Minuten auf und machte dabei eine gute Figur im defensiven Mittelfeldbereich. Auch der bereits vom FC Carl Zeiss Jena verpflichtete Routinier Christian Hauser gab seinen Einstand bei den Rot-Weißen.

Torschützenkönig war erneut Neuzugang Laskowski. Auf das Konto des ehemaligen Chemnitzers gingen insgesamt vier Treffer. Wölfel traf dreimal, die anderen beiden FSV-Tore erzielten Neuzugang Hauser und A-Jugend-Spieler Tom Wilhelm.