1250 Sachsen haben im Vorjahr Jobs im Ausland gefunden

Arbeiten_EuropaIm Berufsinformationszentrum der Zwickauer Arbeitsagentur findet am Mittwoch eine Info-Veranstaltung zum Thema „Arbeiten und Leben in Europa“ statt. Um 10 Uhr erfahren Interessenten in der Pölbitzer Straße 9a unter anderem, wie sie Arbeitsstellen in den europäischen Ländern finden, wie sie sich am erfolgreichsten bewerben und wie die soziale Sicherung im Gastland funktioniert. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenlos. Vor Ort ist auch das Team der Auslandsvermittlung Dresden. Mit deren Hilfe haben 2009 rund 1250 Sachsen einen Job im Ausland gefunden – zwei Drittel Männer, ein Drittel Frauen. Den größten Teil der Vermittlungen machen die Bauberufe aus, gefolgt von Hotellerie und Gastgewerbe sowie Metallberufen.

Die meisten Arbeitsuchenden werden nach Österreich und in die Schweiz vermittelt. Es folgen die Niederlande, Norwegen und Großbritannien, so die Sprecherin der Zwickauer Arbeitsagentur, Mirjam Hillebrand.