TiM: Stadt für „kleine“ Brandschutzsanierung

TIM_EingangBei der Beseitigung von brandschutztechnischen Mängel im Gebäude des Theaters in der Mühle strebt die Stadt gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr eine sogenannte „kleine“ Variante an, welche mit ca. 15.000 Euro realisierbar sei. Das geht aus der Antwort von Baubürgermeister Dietrich auf eine Anfrage von Stadtrat Frank Seidel hervor. Die 2,7 Millionen Euro teure Komplettsanierung sei derzeit nicht finanzierbar. Die weitere Nutzung als Theater und öffentliche Gaststätte sei möglich, wenn für den Zeitraum der Sanierung Verwaltung, Schneiderei, Fundus usw. aus dem Gebäude ausgelagert werden.  Derzeit wird dafür vom Theater ein Ausweichstandort in der Fröbelstraße 16 geprüft.