Rededuell eskaliert – 20-Jähriger schwer verletzt

Zwickau – Beim Versuch, einen Streit zu beenden ist am Dienstagabend ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Sein Kontrahent war ihm mit dem Auto über beide Beine gefahren und anschließend geflüchtet. Die zwei jungen Männer hatten sich zuvor zu der Aussprache auf einem Parkplatz an der Oskar-Arnold-Straße verabredet. Die Situation eskalierte, als der Jüngere von beiden den im Auto Sitzenden plötzlich festhielt. Der 21-Jährige setzte daraufhin seinen Wagen rückwärts in Bewegung und erfasste dabei seinen Widersacher. Danach verschwand er ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Gegen ihn wird nun strafrechtlich ermittelt.