Rauschgiftplantage in Aue ausgehoben

plantage1Die Festnahme eines Vietnamesen ist gestern Vormittag Beamten von Zoll und Landeskriminalamt in Aue gelungen. Der 39-Jährige, der sich illegal in Deutschland aufhält, ist verdächtig, seit Mitte Mai eine professionelle Drogenplantage zu betreiben. In einem dreigeschossigen Reihenstadthaus wurden auf zwei Etagen ca. 800 Cannabispflanzen angebaut. Ein 23-jähriger Landsmann des mutmaßlichen Täters, der als Gärtner in diesem Gebäude arbeitete, konnte ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Sein Aufenthaltsstatus wird derzeit noch geklärt.

Erste Erkenntnisse über eine Indoor-Plantage in Aue wurden im Rahmen eines durch das Zollfahndungsamt Dresden durchgeführten Ermittlungsverfahrens gewonnen. In Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Chemnitz übernahm die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Ostsachsen die weiteren Ermittlungen.