Stadtwerke Holding Trikotsponsor bei FSV

FSV_Zwickau_Logo.svgDie Stadtwerke Zwickau Holding GmbH wird Hauptsponsor des FSV Zwickau. Der Aufsichtsrat des städtischen Unternehmens stimmte heute in Anwesenheit der Oberbürgermeisterin und des Finanzbürgermeisters dem Abschluss eines entsprechenden Sponsoringvertrages zu. Der Traditionsverein ist damit gerettet und der Verbleib in der Oberliga kann ebenfalls als gesichert angesehen werden. Voraussetzung für diese Vereinbarung war das Engagement von Vertretern des Vereins gemeinsam mit der Kanzlei „Heuking Kühn Lüer Wojtek“: In Verhandlungen mit Gläubigern konnte ein Großteil der Verbindlichkeiten abgeschmolzen werden. Eine weitere Voraussetzung für die Stadtwerke und die Vertreter der Stadt war, dass die gute Jugend- und Nachwuchsarbeit des FSV auch in Zukunft ordentlich erfolgen wird. Außerdem versichern die Vereinsverantwortlichen, dass der Etat für die kommende Saison nun insgesamt gedeckt werden könne. Über den Inhalt des Sponsoringvertrages wurde Stillschweigen vereinbart. Festhalten lässt sich dennoch, dass der Vertrag eine Laufzeit bis Juni 2012 hat. Für den von der Stadtwerke Zwickau Holding GmbH zur Verfügung gestellten Betrag, erhält das kommunale Unternehmen im Gegenzug umfangreiche Präsentationsmöglichkeiten, unter anderem auf den Trikots der Spieler. Auf Banden im Stadion können zudem nicht nur die Stadtwerke, sondern weitere Unternehmen der Stadt werben. In einer Zusatzvereinbarung wird außerdem geregelt, dass ein Vertreter der Stadtverwaltung künftig im Präsidium und im Verwaltungsrat mitarbeiten wird.Ihre Unterstützung hatte die Stadt bereits zu einem früheren Zeitpunkt zugesagt. In den letzten Tagen und Wochen galt es dann, die Details abzustimmen. Dass ein kommunales Unternehmen einen Traditionsverein unterstützt ist dabei keine Besonderheit. Ähnliche Leistungen sind in Kommunen wie Aue, Chemnitz oder Gera gang und gäbe.