Sächsische Sparmaßnahmen bedrohen Theater Plauen – Zwickau

gewandhausDas Sparkonzept der sächsischen Regierung wird zu einer ernsten Bedrohung für das Theater Plauen-Zwickau. Die sächsischen Kulturräume erhalten 7 Millionen Euro weniger – dieses Geld wird den Landesbühnen Sachsen zur Verfügung gestellt.  Für das hiesige Theater ist die anteilige Mitfinanzierung der Landesbühnen ein ernstes Problem.  Einzelne Sparten seien sogar im Fortbestand bedroht, hieß es vom Theater.  Auch die Fusion der Spielstätten in Plauen und Zwickau werde auf eine harte Probe gestellt – und das gerade im 10. Jahr ihres Bestehens.