Schumannfest sorgt für ausgebuchte Hotels in Zwickau

Schumannfest, Foto: Robert Schumann Haus, Zwickau

Die Festwoche zu Ehren des Komponisten Robert Schumann ist zu Ende. Mit zahlreichen Veranstaltungen zum 200. Geburtstag lieferte Zwickau ein Schumannfest, das auch international Beachtung fand. Insbesondere junges Publikum konnte für den Romantiker begeistert werden. Am Samstagabend wurde das neuntägige Fest mit einem großen Konzert auf dem Hauptmarkt beendet. Zwar sind derzeit keine genauen Besucherzahlen bekannt, jedoch seien die Opernaufführung «Genoveva», das Festkonzert mit der Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim, ein Kammerkonzert auf Originalinstrumenten und eine Liedmatinee komplett oder nahezu ausverkauft gewesen. Mit einem eigenen Konzertbeitrag waren Vertreter der japanischen Schumann-Gesellschaft zu Gast. Touristisch war das Schumannfest für die Muldestadt ein großer Erfolg. So waren die Hotels in Zwickau zum Schumanngeburtstag komplett ausgebucht. Statt normalerweise vier Stadtführungen pro Woche gab es in der Festwoche 12. Hier nahmen rund 300 Besucher teil. Im Rahmen des Schumannjahres 2010 wird es in Zwickau zahlreiche weitere Veranstaltungen geben, so z. B. die Filmnächte, bei denen mehrere Schumannverfilmungen gezeigt werden. Television Zwickau wird auch weiterhin umfangreich berichten und hält Sie auch im Onlineangebot auf dem Laufenden.