Teure Hilfe für 65-Jährige

Zwickau – (am) Zwei bislang unbekannte junge Männer boten Mittwochabend auf der Robert-Müller-Straße einer 65-Jährigen ihre Hilfe beim Tragen der Taschen an, als sie um zu verschnaufen ihre Einkaufsbeutel auf dem Gehweg abgestellt hatte. Nichts Schlechtes ahnend hatte die Dame die Hilfe angenommen und die Drei gingen, gegen 19:30 Uhr zur Wohnung der Geschädigten. An der Haustür gab sie den Helfern den Haus- und Wohnungsschlüssel, die 65-Jährige ging langsam hinterher. Später stellte die Dame fest, dass 350 Euro aus einem Schrank in ihrer Wohnung fehlten. Vermutlich nutzten die jungen Männer die Zeit vom Aufschließen der Wohnung bis zum Eintreffen der 65-Jährigen an ihrer Wohnungstür aus, um das Geld zu stehlen. Die beiden Trickdiebe konnten von der Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Der eine war etwa 170 Zentimeter groß, schlank, ca. 17 Jahre alt, blond und hatte auf der rechten Wange einen Leberfleck. Der andere war etwa 175 Zentimeter groß, schlank, ca. 17 Jahre alt, schwarzhaarig und hatte dunkle Haut. Insgesamt war er südländischen Typs und sprach Hochdeutsch. Hinweise zu den Tatverdächtigen erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.