Antonio de la Rosa & Flamenco Fusion im Alten Gasometer

Antonio-de-la-RosaSpanisches Feuer erwartet die Besucher des Alten Gasometers am Samstag. Der aus Lanzarote stammende Flamenco Gitarrist Antonio de la Rosa verbindet traditionellen Flamenco mit Einflüssen aus Afro, Jazz und Latin. Mit seiner zehnköpfigen Formation „Flamenco Fusion“ gastiert er ab 20:00 Uhr in der Kultureinrichtung. Antonio de la Rosa, geboren 1965 auf den Kanarischen Inseln, begann schon im Alter von vier Jahren Flamenco Gitarre zu lernen und hatte bereits mit vierzehn Jahren seinen ersten großen Auftritt. Nach vielen Tourneen und Auftritten in kleinen Clubs bis hin zu großen Open Air Festivals in ganz Europa, kehrte er schließlich auf die Kanarischen Inseln zurück und trat dort lange Zeit als Solist auf. Im Jahre 2006 wurde auf Lanzarote die neue Formation „Antonio de la Rosa & Flamenco Fusion“ gegründet und verschiedene Fusion-Stilrichtungen ausgearbeitet. Hier werden die Klänge der virtuos gespielten Flamenco-Gitarre de la Rosas mit Jazz, Reggea, Hip Hop, Pop, Rock und Klassik auf grandiose Weise gemischt.

Karten zu der Veranstaltung sind online unter www.alter-gasometer.de , im Vorverkaufsbüro des Alten Gasometers und auch in der Touristinformation in Zwickau erhältlich.