Glauchau – „Pegel“ auf hohem Niveau

(Kna) Dass er große Mühe hatte, eine auf der Güterbahnhofstraße befindliche Grundstückseinfahrt „zu treffen“, ist am Sonntagabend einem 35-jährigen Opel-Fahrer zum Verhängnis geworden. Vor den Augen einer Polizeistreife hatte der Mann gegen 20.40 Uhr mehrfach versucht, mit seinem Opel Zafira auf das Grundstück zu fahren. Als das nicht gelang, blieb er mitten in der Zufahrt stehen und im Fahrzeug sitzen, wodurch andere Fahrzeuge am Ein- und Ausfahren gehindert wurden. Die Polizisten stellten den Mann zur Rede und bemerkten starken Atemalkoholgeruch. Das Display des Testgerätes zeigte an, dass der Mann 2,46 Promille intus hatte. Es folgten Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Außerdem musste der 35-Jährige seinen Führerschein abgeben.