Berliner Architekturbüro gestaltet „Grünen Hof“

GrünerHof_ArchitektenIm Pfarrzentrum der Katholischen St. Johann Nepomuk Gemeinde fand heute die Preisverleihung im Architekturwettbewerb „Grüner Hof – Leben in Gemeinschaft“ statt. Unter diesem Stichwort plant die Stadtmission Zwickau den Bau eines Mehrgenerationenzentrums am Schwanenteichpark. In den letzten vier Monaten entwickelten 10 Architekturbüros aus Berlin, Leipzig, Halle, Chemnitz und Zwickau Ideen für die Gestaltung. Gewonnen hat der Entwurf des Architekturbüros Léon Wohlhage Wernik aus Berlin. Das Projekt umfasst 38 Wohneinheiten, ein Begegnungszentrum sowie eine Kindertagesstätte mit 70 Plätzen. Der hofförmig angelegte Baukörper ist klar gegliedert. Er überzeugt mit eleganten Detaillösungen in den Wohnungen, einer gelungenen Material- und Farbwahl und zeichnet sich durch einen hohen Gebrauchswert für die Stadtmission aus. Ein zweiter Preis wurde an das Büro AFF Architekten aus Chemnitz/ Berlin vergeben. Die Arbeit des jungen Zwickauer Büros Aufbauostarchitekten (ABOA) wurde mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Eine Ausstellung der Entwürfe ist ab dem 7. Juni im Dom St. Marien vorgesehen.