Kurzarbeit stabilisiert auch weiterhin regionalen Arbeitsmarkt

Kurzarbeit1Kurzarbeit hat über Monate die Wirtschaftslage in der Region stabilisiert und trägt noch immer zu einer Festigung auf dem Arbeitsmarkt bei, so die Einschätzung von Arbeitsagenturchefin Elke Griese nach einer Auswertung des ersten Quartals 2010. Danach haben Ende März im Agenturbezirk Zwickau 3799 Arbeitnehmer in 442 Betrieben aus konjunkturellen Gründen kurzgearbeitet. Im Vergleich zum vierten Quartal 2009 seien die Zahlen leicht angestiegen. Zusätzlich zur konjunkturell bedingten Kurzarbeit nahmen im Durchschnitt monatlich 131 Firmen für durchschnittlich 676 Mitarbeiter im Monat das Saison-Kurzarbeitergeld in Anspruch.

Saison-Kurzarbeitergeld unterstützt Baubetriebe von Dezember bis März (sogenannte Schlechtwetter-Periode) und hilft, Entlassungen in den Außenberufen zu vermeiden. Witterungsbedingte Arbeitsausfälle und Ausfälle wegen fehlender Aufträge können in diesen vier Monaten mit dem Saison-Kurzarbeitergeld abgefedert werden.