Stadtarchiv sucht Wendeerinnerungen

Stadtarchiv_3Das Zwickauer Stadtarchiv ist weiterhin auf der Suche nach Zeitzeugenberichten der Wendezeit. Gefragt sind vor allem Erinnerungen, Fotos und andere Dokumente zur friedlichen Revolution und zur Wiedervereinigung vor 20 Jahren.  Besonders Fotos aus jener Zeit sind Mangelware und daher heiß begehrt, hieß es vom Stadtarchiv.  Das gesammelte Material soll aufbereitet werden und später vor allem den jüngeren Zwickauern einen tieferen Einblick in jene Zeit ermöglichen.

Hier der Aufruf:

Das Stadtarchiv Zwickau ist weiterhin an Erinnerungsberichten, Fotos und anderen Dokumenten zur friedlichen Revolution und zur Wiedervereinigung vor zwanzig Jahren interessiert.

Deshalb rufen wir die Zwickauer auf:

Unterstützen Sie uns in unseren Bemühungen die Ereignisse der Jahre 1989/1990 für nachfolgende Generationen festzuhalten!

Schreiben oder erzählen sie uns:

„Wie erlebten Sie das Jahr 1990?“

„Wie erlebten Sie die Währungsunion und die deutsche Wiedervereinigung?“

·         Wie erlebten Sie Umtausch und Übergang von der Mark zur D-Mark?

·         Wie nahmen Sie das veränderte Sortiment in den Geschäften wahr? Vermissten Sie liebgewonnene Produkte?

·         Begingen Sie den 3. Oktober 1990 als Feiertag?

·         Hatten Sie das Gefühl, „abgewickelt“ zu werden, oder ergaben sich ganz neue Perspektiven?

So ist das Stadtarchiv zu erreichen:

Stadtarchiv Zwickau
Lessingstraße 1
08058 Zwickau
Tel.: 0375 834712
Fax: 0375/834747
stadtarchiv@zwickau.de