22.000 Euro Unfallschaden

Zwickau – (am, pd sws) Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Pkw kam es am Donnerstag, kurz nach 22 Uhr auf der Kreuzung Antonstraße/Mörikestraße. Eine Opel-Fahrerin (18), die auf der Mörikestraße Richtung Julius-Seifert-Straße unterwegs war, beachtete an der Kreuzung den vorfahrtberechtigten stadtauswärts fahrenden VW (ziviles Polizeifahrzeug ohne Sondersignal) nicht. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Opel und prallte gegen einen am Straßenrand geparkten Toyota. Dieser wurde wiederum gegen einen davor stehenden VW geschoben.