Sturmschäden werden von der Versicherung gezahlt!

sturmEine Windhose verursachte in Sachsen zusammen mit einem schweren Gewitter am  Pfingstmontag große Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen. Eine gute Nachricht gibt es für Betroffene solcher Wetterereignisse von der Verbraucherzentrale. Autofahrer deren Auto Voll- oder Teilkasko versichert ist, bekommen ihren Schaden ersetzt. Lediglich „nur“ Haftpflichtversicherte müssen für den Schaden selbst aufkommen. Schäden an Wohngebäuden werden von der verbundenen Wohngebäudeversicherung ersetzt. Wichtig ist jetzt schnelles Handeln. Schäden am Haus sollten mit Foto oder Video dokumentiert werden und schnellstens den entsprechenden Versicherungen gemeldet werden. Bei Fragen und Problemen helfen auch die sächsischen Verbraucherschützer.