Glauchau – Erst Carport demoliert und dann VW Jetta versenkt

Ein Glauchauer rief am Dienstagabend, gegen 22.00 Uhr, die Polizei, weil er beobachtet hatte, wie mehrere Jugendliche auf dem Kaufland-Parkplatz einen Pkw umherschoben. Der eintreffenden Polizei erzählten die beiden, dass sie mit dem Jetta ein Spritztour machen wollten. Diese fiel jedoch aufgrund technischer Probleme am Auto aus. Als zwei weitere Freunde auftauchten, schoben sie das Auto auf dem Parkplatz gegen einen Carport und wollten es anschließend in der Mulde versenken. Allerdings blieb das Fahrzeug am Ufer stecken und musste von einer Abschleppfirma herausgezogen werden. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr beseitigt.  Die beiden 16-Jährigen beschmierten an diesem Abend im Bereich der Sachsenallee noch Plakate sowie einen Geldautomaten mit Eddingstift. Auch hierzu wurde Anzeige erstattet. Die Beweisarbeit der Polizei wurde „erleichtert“, weil einer der beiden die Taten gefilmt hatte. Er übergab sein Handy der Polizei.