Entscheidung über Kündigung der SAXAS-Betriebsräte erneut vertagt

saxasDie Saxas Nutzfahrzeuge AG aus Werdau hat in Sachen Fahrzeugaufbauten in ganz Deutschland einen guten Namen. Was allerdings die Personalpolitik und den Umgang mit Mitarbeitern betrifft, produzierte das Unternehmen in den letzten Monaten eher Negativschlagzeilen. Dies ging sogar soweit, dass Mitarbeiter des Unternehmens nach der Kündigung ihres Betriebsrates auf die Straße gingen und in einer Großkundgebung vor dem Werdauer Rathaus ihrem Ärger Luft machten.  Über die Kündigung der Betriebsratsmitglieder sollte kommenden Montag vor dem Zwickauer Arbeitsgericht verhandelt werden. Wie die IG Metall mitteilt, wurde der Gerichtstermin jedoch auf den 30. Juli vertagt. Grund dafür sei das noch laufende Mediationsverfahren, in dem eine gütliche Einigung zwischen den Parteien erzielt werden soll.