Kellereinbruch im Morgengrauen

Zwickau – (mr) Zwei Einbrecher wurden am Montagmorgen, gegen 6:15 Uhr, bei ihrem Tun überrascht. In der Schumannstraße drangen sie gewaltsam in den Kellergang eines Hauses ein. Einen Kellerraum brachen sie auf. Ob dort etwas fehlt, ist noch nicht bekannt. Beim Aufbruch eines weiteren Kellerraumes wurden sie dann entdeckt. Ein Hausbewohner (40) und zugleich der Besitzer des angegriffenen Kellers lieferte sich mit dem Mann und der Frau eines kurzes Wortgefecht. Dann flüchtete das Pärchen. Die Fahndung der Polizei und auch ein eingesetzter Fährtenhund führten bisher nicht auf die Spur der Diebe. Der Sachschaden wird mit 50 Euro beziffert.