Goethe bei Schumann

maria_gesslerGoethes „Wilhelm Meister“ steht im Mittelpunkt der nächsten Konzertveranstaltung im Robert-Schumann-Haus Zwickau. Am Pfingstsonntag um 17 Uhr gestalten die Sopranistin Maria Gessler (Foto), der Bariton Martin Kronthaler, der Pianist Martin Bargel und der Schauspieler Bernhard Biller einen literarisch-musikalischen Abend rund um den Klassiker aus dem Jahr 1795. Vertonungen Robert Schumanns, Franz Liszts, Hugo Wolfs, Franz Schuberts und Peter Tschaikowskis zeigen die unterschiedliche und spannende Herangehensweise verschiedener Komponistengenerationen an jenen „Meister“, der nach Bildung und Geist strebt, Mignon aus den Fängen eines brutalen Theateragenten entreißt und zahlreiche Prüfungen zu überstehen hat. Dabei werden zum Teil auch mehrfache Vertonungen desselben Texts gegenübergestellt, alles jedoch dramaturgisch geschickt in den Gesamtrahmen integriert. Originale und zusammenfassende Texte, die dem Zuhörer den Handlungsverlauf des Romans verdeutlichen, flankieren die musikalischen Darbietungen.