Kollision mit Draisine im letzten Moment verhindert

Draisine1Die Draisinen-Fahrten des Eisenbahnfördervereins „Friedrich List“ auf der Werdauer Waldbahn wurden am letzten Sonntag von einem Fastzusammenstoß mit einem Jogger überschattet. Im Bereich der abgerissenen Dreierbrücke wollte der Sportler illegal und mit Kopfhörern in den Ohren die Schienen überqueren. Als sich die Draisine näherte, blieb er im Gleisbett stehen. Durch Bremsen, lautes Hupen und Rufen versuchte die Besatzung einen Zusammenstoß verhindern. Erst in letzter Sekunde erkannte der Jogger das sich zügig nähernde Gefährt. Mit einem Sprung zur Seite konnte sich der Mann in Sicherheit bringen. Die öffentlichen Ausflugsfahrten mit der Draisine zwischen Teichwolframsdorf und Werdau West finden auch an den nächsten beiden Wochenenden und am Pfingstmontag statt. Informationen hierzu finden Sie u.a. im Internet unter: www.efwo-friedrich-list.info