DAETZ Centrum zeigt Meisterwerke in Holz – öffentliche Führungen am 16. Mai

daetzBei zwei öffentlichen thematischen Führungen wird diesmal erklärt, wie die Holzbildhauerkunst in allen Teilen der Welt verbunden ist mit Glaubensvorstellungen unterschiedlichster Ausprägung. Die unterhaltsam geführten Rundgänge zeigen auf, welch hohen Stellenwerte Holzkunst im Alltag vieler Kulturen einnimmt. Um 14 Uhr lädt die erste Tour durch die Dauerausstellung „Meisterwerke in Holz“ ein, sich mit den großen Weltreligionen näher zu befassen. Skulpturen aus Tansania, Deutschland oder Italien zeigen den Einfluss des Christentums in der Kunst dieser Länder. Hinduistische Götter wie Krishna, Shiva und der elefantenköpfige Glücksgott Ganesha werden in der Indienabteilung erklärt. Welche Geheimnisse sich um Buddha ranken, erfährt man ebenso im asiatischen Bereich der Ausstellung.  Um 16 Uhr dreht sich dann alles um „Mythen und Schöpfungsgeschichten“. Besucher tauchen hierbei in die Ursprünge der Menschheit ein: von den Maori zu den Makonde, von den Hopi zu den Inuit. Hier trifft man auf Urwesen, lernt, wie das Licht auf die Welt kam oder welchen Einfluss Schamanen auf die Geschicke fremder Völker haben. Besonders lohnt sich der Besuch des Daetz-Centrums an diesem Tag auch dank der Museums-Kombikarte im Landkreis Zwickau, dass an diesem Tag für nur 5 Euro Eintritt in insgesamt 39 Einrichtungen gestattet. Der Eintritt wird einfach im ersten Museum entrichtet, danach kann man den ganzen Tag das reichhaltige Angebot von Kunst und Kultur der Region genießen. Für Kinder, Schüler und Studenten ist der Eintritt an diesem Tag sogar komplett frei. Das Daetz-Centrum ist täglich, auch an Christi Himmelfahrt, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die mehr als 550 Holzskulpturen und Reliefs aus fünf Kontinenten werden mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Chemnitz und des Kulturraums Vogtland-Zwickau präsentiert.