Mit 1,72 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zwickau – (ow) Gleich wegen mehrerer Vergehen ermittelt nun die Zwickauer Polizei gegen einen britischen Staatsbürger. Der 28-jährige, in Werdau wohnhafte Mann war am Sonntagabend ohne Licht mit seinem S 51 unterwegs und wurde deshalb im Bereich Dr.-Friedrichs-Ring/Am Schwanenteich kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 28-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab 1,72 Promille. Außerdem konnte er nur einen vorläufigen britischen Führerschein vorlegen. Dieser berechtigt jedoch nicht, innerhalb Deutschlands ein Kraftfahrzeug zu führen. Zu guter Letzt war durch bauliche Veränderungen an seinem Simson dessen Betriebserlaubnis erloschen. Daraufhin wurden Ermittlungsverfahren wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet, der vorläufige britische Führerschein wurde sichergestellt.