Experiment mit Folgen

Mülsen, OT Neuschönburg – (hje) Bei einer Bastelei mit Schwarzpulver verletzte sich am Samstagabend ein 23-Jähriger in Neuschönburg. Der junge Mann hatte bei einer Gartenfeier aus ca. zehn Silvesterknallern das Pulver entnommen und in eine Flasche geschüttet. Dann entzündete er den Sprengstoff mit einem brennenden Holzstab. Das Pulver brannte ab und erhitzte die Glasflasche. Als er die Flasche anfasste, zerbarst diese plötzlich in seiner Hand. Er trug Splitterverletzungen an Händen und Beinen davon und musste im Helios-Klinikum Aue stationär aufgenommen werden.