Die Klavierkonzerte von Wolfgang Amadé Mozart

mozart_2-598Zu einem Vortrag von Prof. Dr. Dieter Brenzke über „Die Klavierkonzerte von Wolfgang Amadé Mozart“ lädt die Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau für Samstag, den 15. Mai 2010, um 16 Uhr ins Robert-Schumann-Haus Zwickau am Hauptmarkt 5 ein. Der Eintritt ist frei. Die Klavierkonzerte – es gibt deren dreißig – gehören zu Mozarts bedeutendsten Instrumentalwerken. Nur leider werden sie viel zu selten gespielt; der Konzertbesucher kennt in der Regel nur einige wenige dieser Preziosen. Prof. Brenzke kommt es zunächst einmal darauf an, einen Überblick über Mozarts Klavierkonzertschaffen zu geben und vor allem die seltener gehörten Konzerte bekannt zu machen. Weiterhin wird er anhand dieser Werke einen Entwicklungsprozess und darüber hinaus die Vielfalt und Eigentümlichkeiten von Mozarts Klavierkonzerten darstellen. Fragen der Interpretation runden das Thema ab. Klingende Beispiele werden nicht nur aus der Konserve kommen, sondern auch vom Referenten selbst live vorgetragen – von einem Überraschungsgast am zweiten Klavier begleitet. Prof. Dr. Dieter Brenzke, geb. 1945 in Fürth/Bayern, ist seit 1996 Professor für Energie-, Wasser- und Umweltwirtschaft an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. In der Freizeit ist er exzellenter Klavierspieler und kompetenter Klavierkenner. Nach Domenico Scarlatti und Sergej Rachmaninov widmet er sich im Schumann-Jahr nun Wolfgang Amadeus Mozart. Clara Schumann ebenso wie der Schumann-Zögling Carl Reinecke gehörten zu den ersten Pianisten, die sich für eine Wiederentdeckung der Mozartschen Klavierkonzerte einsetzten. Die Veranstaltung der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau findet statt im Rahmen des „Sächsischen Mozartfests 2010 – „Netzwerk II“.