Betrunkener radelt ohne Licht

Zwickau – (jm) Polizeibeamte haben am Donnerstagabend einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war zunächst nur aufgefallen, weil er mit seinem Drahtesel auf der Bosestraße ohne Licht unterwegs war. Als er den Streifenwagen erblickte, stieg er kurzerhand vom Fahrrad und schob es. Der 39-Jährige hatte 2,48 Promille (Atemalkohol) intus. Zum Vergleich: der Grenzwert der so genannten absoluten Fahruntüchtigkeit bei Radfahrern liegt bei 1,6 Promille. Blutentnahme und Anzeige waren die Folge.