Kevin Saurette bleibt ein Eispirat – Ricky Helmbrecht verstärkt die Abwehr

ETC_Crimmitschau_logoCrimmitschau: Zwar sind die Eispiraten  auf der Trainerposition noch nicht abschließend fündig geworden, können aber dennoch eine Vertragsverlängerung und einen ersten Neuzugang für die Saison 2010/2011 vermelden. Mit Kevin Saurette und Ricky Helmbrecht besetzen die Westsachsen ihre ersten beiden Kontingentstellen. Mit Kevin Saurette konnten die Verantwortlichen den Teamkapitän des Vorjahres an den Standort Crimmitschau weiter binden. Kevin Saurette zeichnete sich in seinen Einsätzen für die Westsachsen immer durch hundertprozentigen Einsatz aus und wurde so auch seiner Führungsrolle im Team mehr als gerecht. In seinen 49 Spielen der Meisterschaftsrunde erzielte der 29jährige 14 Tore und gab 22 Vorlagen. Auch in der anschließenden Playdown-Runde war der Kanadier ebenfalls erfolgreich mit einem Tor und 5 Vorlagen in 5 Spielen. Damit war er zu Ende der Hauptrunde drittbester Scorer im Team der Westsachsen und in der entscheidenden Playdown-Runde zweitbester Punktelieferant. Auch für die kommende Saison soll Kevin Saurette eine wesentliche Säule im Team der Westsachsen darstellen, weshalb man sehr froh ist, mit dem Kanadier einen Anschlussvertrag geschlossen zu haben.  Der erste Neuzugang für die kommende Saison im Team der Westsachsen ist Ricky Helmbrecht. Der 29jährige US-Amerikaner stellte sich in der vergangenen Saison bereits in einem Probetraining den Westsachsen vor. Dabei überzeugte der 1,80 m große Verteidiger durch seine Schnelligkeit und Wendigkeit auf dem Eis. Zudem hat er in der vergangenen Saison in der 3.Liga bewiesen, dass er auch im Körperspiel und im Punkten seine Fähigkeiten besitzt. Mit 45 Punkten in 40 Spielen durch 12 Tore und 33 Vorlagen wurde er bester Verteidiger der Oberliga. Nach Crimmitschau wechselt Ricky Helmbrecht vom EV Füssen.

Quelle: ETC Crimmitschau