Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Zwickau – (am) Am Freitag gegen 1 Uhr wurden zwei Pkw im Tunnel der Olzmannstraße beschädigt. Unbekannte hatten zwei Tageswassereinläufe ausgehoben und diese sowie die Filtereinsätze auf beide Fahrbahnen gelegt. Ein 64-jähriger Taxi-Fahrer fuhr mit seinem Opel über einen der Einläufe und beschädigt sich dabei den vorderen rechten Reifen. Kurze Zeit später fuhr eine 27-Jährige ebenfalls über einen der Gullydeckel und beschädigte dabei ihren VW Golf. Der 64-Jährige hatte, nach dem er etwas weiter gefahren war, zwei scheinbar angetrunkene junge Männer (20 Jahre) gesehen, die sich ihm mit beleidigenden Gesten zuwandten. Seine Beobachtungen meldete der Taxi-Fahrer der Polizei, die kurz darauf die beiden jungen Männer an der HEM-Tankstelle antraf. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die beiden für die ausgehobenen Gullydeckel verantwortlich. Gegen sie wird nun wegen Gefährlichen Eingriff  in den Straßenverkehr ermittelt. Durch diesen nicht nur bösartigen Streich entstand am Opel ein Schaden in Höhe von 100 Euro, am Golf in Höhe von 5.000 Euro. Weitere Zeugen oder Fahrzeugführer, die in dem Zusammenhang zu Schaden gekommen sind, möchten sich bitte bei der Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 melden.