„CHORSINFONIK SPEKTAKULÄR“ in der Neuen Welt

Chorvereinigung Sachsenring Zwickau eVIm Juni jährt sich zum 200. Mal der Geburtsag von Robert Schumann, dem großen Sohn der Stadt Zwickau. Aus diesem Anlass gibt die Chorvereinigung Sachsenring am 2. Mai um 18 Uhr ein Konzert in der Neuen Welt. Für den Zwickauer Chor ist es gleichzeitig das Festkonzert zum 55. Geburtstag. Unter dem Titel „CHORSINFONIK SPEKTAKULÄR“ erklingen „Des Sängers Fluch“ von Robert Schumann sowie die „Misa Tango“ für Bandoneon, Soli, Chor und Orchester von Luis Bacalov. Für den Solopart konnte Peter Reil aus Berlin, einer der national und international bedeutendsten Bandoneon-Spieler gewonnen werden. Gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau werden in dem Konzert sowohl erfahrene Solisten als auch junge und begabte Nachwuchskünstler mitwirken.