Totschlag in Limbach-Oberfrohna aufgeklärt

Die Mordkommission Chemnitz und die Staatsanwaltschaft Chemnitz ermitteln derzeit in einem Tötungsdelikt, das sich am 22. April in Limbach Oberfrohna zugetragen hat.  Nun haben die Behörden nach einem Hinweis aus dem Bekanntenkreis des Beschuldigten den 50jährigen Sergej G. festgenommen.  Er hat gestanden, auf einen 42jährigen Landsmann eingestochen zu haben. Dabei versetzte der Beschuldigte seinem Opfer unter anderen einen Stich in die Brust, der dessen Herz traf und zu Blutungen führte, an denen Galim J. noch am Tatort verstarb. Wie der Beschuldigte zugibt, kam es nach einem Trinkgelage zu Differenzen zwischen ihm und dem Opfer.  Die Staatsanwaltschaft hat beim Ermittlungsrichter Antrag auf Haftbefahl wegen Totschlags gestellt.