Nach dem Vulkanausbruch: Wiederaufnahme des Ryanair-Flugbetriebes noch ungewiss

Leipzig-Altenburg AirportAltenburg. Nach den Auswirkungen des Vulkanausbruches in Island ruht der Flugverkehr auf dem Leipzig-Altenburg Airport seit dem 16. April. Bisher fielen insgesamt 11 Ryanair-Linienflüge nach London, Barcelona und Alicante aus. Rund 3000 Passagiere konnten nicht abgefertigt werden. Ryanair hat weitere Flugverbindungen vorerst bis morgen Mittag 13 Uhr gecancelt. Für den Leipzig-Altenburg Airport bedeutet das, das auch die morgigen Flüge nach London und Barcelona ausfallen. Noch offen ist, wie es ab Donnerstag mit dem Flugverkehr weitergeht. Von den Flugausfällen betroffene Ryanair-Passagiere können kostenlos umbuchen oder bekommen das Geld fürs Ticket zurückerstattet, hieß es vom Airport.