Der Zwickauer Kampf gegen den Alkohol

flaschen, Quelle: WikipediaKomasaufen und Flatratepartys sollen aus dem Zwickauer Nachtleben verbannt werden. Darauf einigten sich Discothekenbesitzer, Ordnungsamt und der Hotel- und Gaststättenverband Zwickau. Das Freizeitverhalten Jugendlicher und junger Erwachsener werde zunehmend durch Alkoholkonsum geprägt, hieß es von der Stadt. Die Discothekenbetreiber wollen durch die Unterzeichnung und die Einhaltung dieser Vereinbarung den ihnen möglichen Teil zur Lösung des Problems übermäßigen Alkoholkonsums durch Jugendliche und junge Erwachsene beitragen und ebenfalls ihre Verantwortung wahrnehmen.

Am 14. April fand auf Initiative des Ordnungsamtes der Stadt Zwickau gemeinsam mit dem Kreisverband der DEHOGA eine Beratung statt, zu der namhafte Discothekenbetreiber der Stadt Zwickau anwesend waren. Gleichfalls nahmen an dieser Beratung auch Vertreter des Jugendamtes des Landkreises teil. Im Ergebnis einer sehr intensiven Beratung konnte eine Vereinbarung gegen den Alkoholmissbrauch in Zwickaus Discotheken abgeschlossen werden. Diese Vereinbarung wurde unterzeichnet von den Betreibern der Discothek Club PLAZA, Nachtwerk, Tanzcafe Eden und Moccabar.

Weiterhin wurde vereinbart, dass es zweimal jährlich im Ordnungsamt zu einem Erfahrungsaustausch zwischen den Betreibern der Discotheken und dem Ordnungsamt kommen soll.