Hohe Auszeichnung für Glauchauer Männerchor

maennerchor-glauchau. Quelle: maennerchor-glauchau.deSechs sächsische Gesangsvereine werden in diesem Jahr vom Bundespräsidenten mit der „Zelter-Plakette“ ausgezeichnet – darunter auch der Männerchor Glauchau-Rothenbach. Damit werden Vereine gewürdigt, die seit mehr als 100 Jahren bestehen und sich für die Pflege traditionellen Liedgutes einsetzen. Im Auftrag des Bundespräsidenten wird das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport in den nächsten Wochen die Plakette und Urkunde den Vereinen überbringen. Außerdem erhalten sie vom Kultusministerium 500 Euro für ihre Arbeit. Staatsminister Roland Wöller gratuliert den Vereinen: „Mit dieser Auszeichnung wird nicht nur die gesangliche Leistung der Vereine gewürdigt, sondern auch das gesellschaftliche Engagement, mit dem sie zum kulturellen Leben ihrer Gemeinde und Region beitragen.“

Die nach dem Komponisten und Goethe-Freund Carl Friedrich Zelter benannte Plakette wurde 1956 von dem damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet. Laienchöre können auf Antrag für eine mindestens 100jährige Tätigkeit mit der Plakette ausgezeichnet werden.

Die ausgezeichneten Gesangsvereine:

Singgemeinschaft Riesa e. V. (Meißen)
Gesangverein Liedertafel Böhrigen e. V.(Mittelsachsen)
Männerchor Glauchau-Rothenbach e. V. (Zwickau)
Männergesangverein 1839 „Franz Schubert“ Oelsnitz / Vogtland e. V.
Gesangverein Liederkranz Rotschau e. V. (Vogtlandkreis)
Volkschor Ebersgrün e. V. (Vogtlandkreis)