Wohngebietsteich Neuplanitz bekommt neues Ablassbauwerk

TeichNpl3-1In die Bauarbeiten am Wohngebietsteich in Neuplanitz könnte schon bald wieder Bewegung kommen. Noch in diesem Monat soll die Entscheidung fallen, welche Baufirma den Auftrag für den Neubau des Ablassbauwerkes bekommt. Damit könnten die Arbeiten voraussichtlich im Mai beginnen. Nach deren Abschluss kann der Teich wieder geflutet werden.

Im vergangenen Jahr konnte der Wohngebietsteich in Neuplanitz erfolgreich abgefischt und im Anschluss durch Öffnen des Grundablasses vollkommen geleert werden.   Gegenwärtig untersucht ein Ingenieurbüro die chemische Beschaffenheit des entnommenen Teichsediments. Die Ergebnisse dieser Untersuchung bilden die Grundlage, wie künftig mit der Entfernung der Schlammrückstände des Teiches verfahren wird. Aufgrund derzeit fehlender Finanzmittel im städtischen Haushalt ist ein zeitnahes Entfernen vorerst allerdings nicht möglich.

Im Frühjahr 2007 führten mehrere Starkregen zu massiven Einschwemmungen von Erdreich nahegelegener Felder und beeinträchtigten seitdem massiv die Funktion des Ablassbauwerkes im Wohngebietsteich. Nach Sichtung des Schadensausmaßes am und im Teich wurden umfangreiche Reparatur- und Sanierungsarbeiten notwendig. Bereits im Winter 2007 wurde der zentrale Einlaufbereich des Galgengrundbaches instand gesetzt.