Zwickau: Fünf Brände in zwei Stunden

Leitstelle-zwickauFünf Brände innerhalb weniger Stunden – die Zwickauer Berufsfeuerwehr hatte in der vergangenen Nacht viel zu tun. Zwischen 3 und 5 Uhr wurden die Kameraden wegen fünf Bränden an Wertstoffcontainern alarmiert. Die Vorfälle ereigneten sich nacheinander in der Crimmitschauer Straße 74, der Jahnstraße 22, der Kleinen Biergasse 7, der Katharinenstraße 16 und in der Rosa-Luxemburg-Straße 10. In der Crimmitschauer Straße brannten zwei Papiertonnen, in der Katharinenstraße ein Container der gelben Tonne und in der Kleinen Biergasse drei gelbe Tonnen. In der Kleinen Biergasse wurde außerdem der Gartenzaun vom Nachbargrundstück beschädigt.

Da Papiercontainer oder die gelbe Tonne in der Regel nicht von selbst Feuer fangen, gehen die Ermittler derzeit von fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass es bei einem wirklichen Einsatz, bei dem jede Sekunde zählen kann, wenn beispielsweise Rettungsmaßnahmen erforderlich sind, diese Kräfte und Mittel nicht sofort zur Verfügung gestanden hätten.