Geschwindigkeitskontrollen

Zwickau – (am) (PD SWS) Die Polizei führte am Dienstag im Stadtbereich zwei Geschwindigkeitskontrollen durch. Auf der Julius-Seifert-Straße wurden 25 Fahrzeuge in der Zeit von 10:45 Uhr bis 11.45 Uhr gemessen. Davon überschritten drei Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit und erhielten einen Verwarngeldbescheid. Von 42 gemessenen Fahrzeugen überschritten auf der Katharinenstraße, in der Zeit von 12:15 Uhr bis 13:45 Uhr vier Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Diese müssen ebenfalls ein Verwarngeld bezahlen.