Auseinandersetzung endet mit Schwerverletztem

Zwickau – (jm) (PD SWS) Nach einer folgenreichen Schlägerei am Ostermontag ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Hintergrund ist bislang unklar, eine Auseinandersetzung unter rivalisierenden Fußballanhängern kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Gegen 22 Uhr waren sich auf dem Poetenweg zwei Gruppen aus jeweils rund zehn Personen begegnet, hatten sich mit Fußtritten und Schlägen gegenseitig traktiert. Ein 29-Jähriger, der auf offener Straße zwischen die Fronten geraten war, musste nach den Krawallen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Seine Beteiligung an der Auseinandersetzung ist bislang unklar. Auch von den beiden verfeindeten Gruppen fehlt bislang jede Spur. Nähere Hinweise zur Aufklärung bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.