Am Schwanenbrunnen niedergestochen – Zeugen gesucht

Zwickau – (ow) Bereits am Karfreitag berichtete die Polizei über eine gefährliche Körperverletzung am Schwanenbrunnen. Demnach waren am Donnerstagnachmittag ein 25-Jähriger und ein 36-Jähriger in Streit geraten, in dessen Verlauf der 25-Jährige mit einem Messer auf den 36-Jährigen einstach. Dieser wurde mit drei Stichen verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Tat muss bereits im nahe gelegenen Norma-Markt eine verbale Streitigkeit vorausgegangen sein. Um den genauen Ablauf des Geschehens rekonstruieren zu können sucht nun die Kripo dringend Zeugen, sowohl aus dem Norma-Markt als auch vom Bereich der Zentralhaltestelle/Schwanenbrunnen. Diese werden gebeten, sich unter Telefon 0375/ 4284480 mit der Kriminalpolizeiinspektion in Verbindung zu setzen.